Kontakt

Klosterbräu Seemannshausen

Seemannshausen 8

84140 Gangkofen

Tel. Büro/Brauerei: 08722 - 312

Tel. Gasthaus: 08722 - 8503

Öffnungszeiten

Ab 01.05.2019 gelten wieder unsere Sommeröffnungszeiten:

Mittwoch ab 16.00 Uhr

Donnerstag ab 16.00 Uhr

Freitag ab 13.30 Uhr

Samstag ab 13.30 Uhr

Sonntag und Feiertag:

ab 13.30 Uhr / bei schönem Wetter ab 11.30 Uhr + Grill geöffnet!

Aktuelles

Typisierungsaktion - Ärmel hoch gegen Blutkrebs!

Feiern und Gutes tun – die Laumer Bautechnik GmbH macht es vor

 

Öffentliche Typisierungsaktion der Laumer Bautechnik GmbH beim Sommerfest

im Biergarten Seemannshausen am Freitag, 26. Juli 2019, von 17:00 – 20:00 Uhr.

 

Bereits im letzten Jahr hatte die Firma Laumer im niederbayerischen Massing eine Typisierungsaktion geplant, die die Suche nach einem Knochenmarkspender für einen an Leukämie erkrankten Mitarbeiter zum Ziel hatte. Leider kam die Hilfe für ihn zu spät.

Der Gedanke hat die Firmenleitung und Mitarbeiter aber seither nicht mehr losgelassen, und so haben sie sich entschlossen, ihr Sommerfest diesmal mit einem guten Zweck zu verbinden und in Zusammenarbeit mit der Stiftung AKB (Aktion Knochenmarkspende Bayern) eine Typisierungsaktion durchzuführen. Von der Idee gerne anstecken ließ sich Frau Moritz, die Inhaberin des Klosterbräus Seemannshausen (Seemannshausen 8, 84140 Gangkofen), in dessen schönem Biergarten das Laumer-Betriebsfest stattfindet. Herzlich eingeladen, sich an dieser Leben rettenden Aktion zu beteiligen, sind aber nicht nur alle Gäste der Firmengruppe Laumer, sondern sämtliche Biergartenbesucher. Dazu wird am Freitag, den 26.07.2019, von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr ein Team der Stiftung AKB vor Ort sein, um neue Stammzellspender in die weltweit vernetzte Spenderdatei aufzunehmen und Fragen rund um das Thema Stammzellspende zu beantworten. Jeder Gesunde zwischen 17 und 45 Jahren ist an diesem Abend eingeladen einen Wangenabstrich durchzuführen. Aus den so gewonnenen Mundschleimhautzellen werden im Speziallabor die Gewebemerkmale analysiert, die dann anonymisiert im weltweiten Spenderregister allen Transplanteuren zur Verfügung gestellt werden. Jeder registrierte Stammzellspender könnte schon morgen einem anderen Menschen das Leben retten.

Wer nicht zu diesem Spenderkreis zählt oder das auch einfach nicht möchte, kann trotzdem seinen Beitrag leisten und in eine Spendenbox stecken.

Eine gerade in einem Biergarten wichtige Frage konnte im Vorfeld geklärt werden: Die Probanden müssen nicht nüchtern sein – wäre auch zu schade, auf die berühmt-gute Brotzeit und das noch bessere Bier von Seemannshausen verzichten zu müssen.

———

Stammzellen retten Leben:

Leukämie ist heilbar, wenn rechtzeitig ein passender Stammzellspender gefunden wird. Für Leukämiepatienten weltweit erhöht jeder neu Registrierte die Chance, wieder ganz gesund zu werden. Typisieren lassen kann sich jeder zwischen 17 und 45 Jahren, der gesund und in körperlich guter Verfassung ist. Dabei sind nur wenige Tropfen Blut oder ein Wangenabstrich und ein paar Minuten Zeit notwendig.

Eine Stammzell- oder Knochenmarkspende hat nichts mit dem Rückenmark zu tun:

Stammzellspenden finden heute meist ambulant über die Armvene statt. Nur in 20 Prozent der Fälle wählen die Transplanteure eine Knochenmarkentnahme aus dem Beckenkamm. Eine Stammzellspende findet immer mit persönlicher Betreuung und einer umfassenden Aufklärung und Beratung durch die Ärzte und das Ambulanzteam der Stiftung AKB in Gauting oder in München beim Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes statt.

Über die AKB:

Insgesamt betreut die Stiftung AKB heute über 320.000 Spender vornehmlich aus Bayern. Bislang wurden schon über 4.600 Stammzellspenden vermittelt, täglich kommen drei bis vier neue dazu. Hauptaufgaben der Stiftung und ihrer hundertprozentigen Tochter, der Bayerischen Stammzellbank gGmbH, sind Ausbau und Verwaltung der Spenderdatei, die Vermittlung von Stammzellspendern sowie die Durchführung von Stammzell- und Knochenmarkentnahmen. Zur Finanzierung der Registrierung neuer Stammzellspender, die die aufwändige molekulargenetische Analyse der Gewebemerkmale umfasst, ist die Stiftung AKB auf Geldspenden angewiesen.

Spendenkonto der Stiftung AKB:

Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern

IBAN: DE67 7025 0150 0022 3946 88

Verwendungszweck: Laumer GmbH

 

Mehr Informationen unter www.akb.de und www.bayern-gegen-leukaemie.de

Fotos und Videos zum Thema Stammzellspende sind hier zu finden:

http://akb.de/presse

 

Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern

Dr. Cornelia Kellermann

Aktionsplanung

Tel.: 089 – 89 32 66 123

ckellermann@akb.de

www.akb.de www.facebook.com/AktionKnochenmarkspendeBayern

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klosterbräu Seemannshausen